Suchergebnisse auf Reporters.de

Suche starten:


  • Gehen ist Glück

    Marion Wolters
    ...weiter damit beschäftigt. Oder doch? Ein Rap auf das Gehen wäre innovativ. Für die Menschheit, die neue Entdeckungen und die mit ihr einhergehenden wegweisende Erfindungen machen möchte. Gehend denken. Ideen schenkend.
    Weiterlesen...
  • Literatur - Verbundensein ist Macht und macht stärker

    Marion Wolters
    In einer Zeit, in der keine Zeit zu haben zur Norm geworden ist, wird die Zeit für Literatur knapp. Bücher, die der Karriere förderlich sind oder der Weiterbildung, die dem Erhalt des derzeitigen Berufs dienen, werden dagegen ohne schlechtes Gewissen verschlungen. Lesen Sie nachfolgend einige Argumente, warum Literatur ihren wirtschaftlichen...
    Weiterlesen...
  • Kooperativen Lernens (Erster Teil)

    Dott. Francesco Pace
    kooperativen Lernens: Geschichte und grundlegende Konzepte des kooperativen Lernens. Kooperatives Lernen geht auf das von Bell (in Indien) und Lancaster (in London) entworfene und angewandte Peer-Tutoring-System zwischen Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Nach den Erfahrungen von Bell und Lancaster haben sich in den Vereinigten Staaten zwei...
    Weiterlesen...
  • Europäische Kompetenzen für digitale Bürgerschaft

    Dott. Francesco Pace
    Der Rahmen für die digitalen Kompetenzen der europäischen Bürger1, auch bekannt als DigComp, ist ein Instrument zur Verbesserung der digitalen Kompetenzen der Bürger. DigComp wurde von der JRC entwickelt. Digitale Kompetenz ist eine von acht identifizierten Fähigkeiten in der Empfehlung des Europäischen Parlaments und des Rates "Zuständigkeiten Schlüssel zum lebenslangen...
    Weiterlesen...
  • Die Geschichte des E-Books

    Dott. Francesco Pace
    Das Geburtsjahr des E-Books ist 1971, als ein junger amerikanischer Student, Michael S. Hart, anlässlich des Unabhängigkeitstags die Unabhängigkeitserklärung auf ihren Computer transkribiert hat, indem er sie im Internet geteilt hat. Dies gilt als erstes E-Book. der Geschichte sein. Elektronisches Buch.
    Weiterlesen...
  • Internet und die welt der netzwerke

    Dott. Francesco Pace
    Der Vorläufer des Internets wird als das ARPANET-Projekt betrachtet, das von der Advanced Research Projects Agency (ARPA), einer Agentur des US-Verteidigungsministeriums, finanziert wird. Das Netzwerk wurde 1969 gebaut, indem vier Knoten miteinander verbunden wurden: die Universität von Kalifornien in Los Angeles, SRI von Stanford, die Universität von Kalifornien in Santa...
    Weiterlesen...
  • Drahtlose Netzwerke

    Dott. Francesco Pace
    Wireless bedeutet wörtlich "drahtlos" (im Gegensatz zu verdrahtet). Ein drahtloses Netzwerk ist daher ein Telekommunikationssystem (ein Satz von Vorrichtungen, Vorrichtungen, Mitteln und Protokollen für die Übertragung von Information), das Radio- und Radiofrequenztechnologie anstelle von verdrahteten Verbindungen verwendet. Hauptvorteile dieser Netzwerke sind: Terminal-Mobilität, reduzierte Verdrahtungskosten, Flexibilität bei Strukturänderungen, einfache Installation und...
    Weiterlesen...
  • Das elektronische Buch: kurze Einführung

    Dott. Francesco Pace
    Der junge amerikanische Student Michael H. Hart schrieb 1971 anlässlich des amerikanischen Unabhängigkeitstags auf seinem Computer die Unabhängigkeitserklärung, indem er sie im Internet mit denen teilte, die sie herunterladen wollten. Dieses Ereignis gilt als Geburtsstunde des E-Books. La codifica digitale di vari tipi di informazioni, interattività e multimedia sembra cambiare...
    Weiterlesen...
  • Die Wilhelma kriegt eine neue Elefantenwelt

    Thomas Krytzner
    ...die Schritte zur Weiterentwicklung der Wilhelma vorgestellt. Als nächster großer Schritt ist eine neue Asienanlage geplant, die am oberen Ende des Geländes an der Pragstraße entstehen soll.
    Weiterlesen...
  • Reservisten der Bundeswehr - neue Konzeption

    Klaus Köhnen
    Die, am 01. Februar 2012, erlassene Konzeption der Reserve (KdR), legt die Grundlagen. Es soll die Aufwuchsfähigkeit der Bundeswehr gesichert, alle Organisationsbereiche (OrgBer) entlastet und die Durchführung ihres Auftrages unterstützt werden.Die Konzeption soll den Rahmen für den Dienst, Personalmanagement und die Ausbildung der Reservisten und Reservistinnen vorgeben.
    Weiterlesen...